Schuljahr 2010/11

Schulausflug


Am 14.07.11 sind wir mit der ganzen Schule zum Bubenheimer Spieleland gefahren. Als wir angekommen sind, haben wir zuerst alle etwas gegessen und dann konnten wir endlich spielen gehen. Da gab es viele Möglichkeiten zu spielen. Es gab: eine Bootrutsche, 2 verschiedene Teppichrutschen, Schaukeln, einen Klettervulkan, Trampoline, Springhügel, Kettcarbahn, einen Sandberg, Maislabyrinth, Basketball- und Fußballfeld und noch viel mehr. Wir sind am liebsten auf der Wasserrutsche und auf einer durchsichtigen Rutsche, die steil nach unten ging, gerutscht. Da haben wir viel Spaß gehabt. Es gab auch Leckeres zu essen: Eis, Pommes, Kakao, Kaffee. Man konnte Lose kaufen und man konnte sich da auch Stofftiere kaufen. Um 15 Uhr sollten wir wieder in Richtung Heimatort abfahren, aber manche mussten noch 35 Minuten warten, weil ein Bus sich verspätet hatte. Trotz ein paar kleinen Abenteuern sind wir gesund nach Hause gekommen und haben einen schönen Tag gehabt.
(geschrieben von Laura, Ayleen und Miriam, Kl. 3a)

top

Ausgezeichnet!

Am 11.07.2011 konnten wir vielen Schülerinnen und Schülern zu besonderen Leistungen gratulieren.
Obwohl das Sport- und Spielefest wegen des schlechten Wetters leider ausfallen musste, wurden in den letzten Wochen die Bundesjugendspiele “häppchenweise” durchgeführt. Heute nahmen dann die besonders erfolgreichen Kinder ihre Siegerurkunden entgegen. Ein Schüler aus Klasse 2, 6 Kinder aus Klasse 3 und 4 Kinder aus Klasse 4 schafften es sogar, eine Ehrenurkunde zu erringen!

Weiterhin wurden die Teilnehmer des diesjährigen Känguru-Mathematikwettbewerbs ausgezeichnet. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde, ein kleines Kartenspiel und ein Heft mit allen Aufgaben von Klasse 3 bis 8. Kinder, die in ihrer Jahrgangsstufe eine bestimmte Punktzahl erreicht hatten, erhielten einen Preis. Von den 42 Teilnehmern (16 aus Kl. 3 und 26 aus Kl. 4) konnten im 3. Schuljahr Miriam Sch. und Ida W. einen 3. Platz, Anna-Lena K. einen 2. Platz und Anna Sch. einen 1. Platz belegen.
Im 4. Schuljahr erreichen Kevin Sch. und André O. einen 2. Platz und Gerrit G. einen 1. Platz. Er konnte auch - wie im Vorjahr - das T-Shirt überziehen, das an jeder Schule derjenige gewinnt, der den größten Kängurusprung macht (d.h. die meisten Aufgaben in Folge richtig löst.)

Am 13.07. konnten dann noch 27 Kinder aus den Klassen 3 und 4 ihre Sportabzeichen in Empfang nehmen (21 x Bronze, 5 x Silber, 1 x Gold).

top

Erste Hilfe

Am 30. Juni und am 1. Juli war Robert vom Malteser Hilfsdienst aus Aachen bei uns in der 4a. Er hat uns viele Sachen beigebracht, zum Beispiel die stabile Seitenlage, wie man einen Menschen vom Unfallort ziehen kann und wie man einem Verletzten einen Motorradhelm auszieht. Natürlich haben wir auch gelernt, wie man eine Herz-Lungen-Wiederbelebung macht. Verbände anzulegen ist nicht schwer. Uns allen ( Klasse 4a ) hat es sehr viel Spaß gemacht. Wir hoffen, dass wir Menschen, die sich verletzt haben, in Zukunft helfen können.
(geschrieben von Tessa B., Kl. 4a )

top

Musikverein stellt Instrumente vor

Wie schon mehrmals in den vergangenen Jahren stellten heute Mitglieder des Instrumentalvereins St. Marien aus Straeten unseren Schüler/innen eine Reihe von Instrumenten vor. Mit einer anschaulichen Power-Point-Präsentation, einem kindgerechten Vortrag und vielen Instrumenten zum Anschauen lernten die Kinder die verschiedenen Gruppen eines Blasorchesters kennen. Sie konnten direkt die Größe der Instrumente mit der Höhe bzw. Tiefe von Tönen in Verbindung bringen, die Klänge vergleichen und sogar selber versuchen, den verschiedenen Instrumenten bzw. Mundstücken Töne zu entlocken.
Ein herzliches Dankeschön dem Instrumentalverein für diesen mal ganz anderen Musikunterricht.

top

Ernährungsführerschein

Nach einem praxiserprobten Unterrichtskonzept hatten die Kinder der 3. Schuljahre in diesem Schuljahr die Möglichkeit, einen “Ernährungsführerschein” zu erwerben. Im Rahmen einer umfassenden Gesundheitsbildung und Ernährungserziehung im Lebensraum Schule stand vor allem die Praxis im Vordergrund:
- praktischer Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten
- Ernährungspyramide und Lebensmittelgruppen kennenlernen
- wissen, woraus eine gesunde Mahlzeit besteht
- kleine Gerichte zubereiten und gemeinsam essen
- Hygieneregeln und Tischsitten kennen und befolgen lernen

Am Donnerstag, dem 14. April fand in unserer Klasse ein kaltes Büffet statt. Frau Krämer und wir Schüler der Klasse 3b hatten aus frischem Obst und Gemüse mehrere Rezepte zubereitet. Dazu gehörten: Nudelsalat, Obstsalat mit Knuspermüsli, lustige Brotgesichter und Knabbergemüse mit Schnittlauchquark.
In kleinen Schülergruppen wurden die Tische festlich gedeckt und das Essen zubereitet. Anschließend kamen die Gäste, die von uns vorher eine selbst gebastelte Einladung bekommen hatten. Frau Krämer begrüßte alle sehr herzlich und eröffnete das “kalte Büffet”. Alle standen in einer langen Schlange, um die leckeren Sachen zu probieren. Wir setzten uns an die schön österlich gedeckten Tische und wünschten uns einen guten Appetit. Alle waren begeistert von den leckeren Speisen. Mir hat der Nudelsalat und der Obstsalat mit den Erdbeeren am besten geschmeckt. Es war so schön, dass wir es im nächsten Jahr noch einmal wiederholen möchten.
(geschrieben von Gereon C., Klasse 3b)

top

Sachunterricht

Als wir uns mit dem Thema „Der Blick auf unsere Welt - mehr sehen - mehr verstehen“ im Sachunterricht beschäftigten, kam Frau Kaiser in unsere Klasse 4a. Frau Kaiser ist Physikerin und interessiert sich schon seit ihrer Kindheit für die Astronomie. Am Kreisgymnasium Heinsberg leitet sie eine Weltraum-AG. Wir stellten Frau Kaiser viele Fragen. Die meisten konnte sie beantworten. Außerdem brachte sie auch viele Bilder und Modelle mit, z.B. Bilder vom Merkur, von der Venus und von der Erde. Sie machte auch ein paar Experimente mit uns.
- Wusstest du, dass Planeten Krümmungen im All hinterlassen?
- Wusstest du, dass, wenn die Sonne so groß wie ein Ball wäre, die Erde im Vergleich dazu so groß wie ein Stecknadelkopf und der Mond so groß wie ein Sandkorn wäre?
Frau Kaiser zeigte uns dies in einem Modell. Es gibt auch große Asteroiden im Weltall. Auch über diese Phänomene erzählte Frau Kaiser uns einiges. Der Tag war sehr toll
(geschrieben von Gerrit, Kl. 4a)

top

Kräuterbeet

Das Kräuter- und Gewürzbeet auf dem „kleinen Schulhof“ ist in den Monaten März bis November Anziehungspunkt für viele Schülerinnen und Schüler. Im Rahmen der aktiven Pausen lernen die Kinder Kräuter und Gewürze kennen und bestimmen. Die Kinder erleben auch, dass die Pflege des Beetes in diesen Monaten sehr wichtig ist. Durch Beobachten, Anfassen, Riechen und Schmecken werden ihre Sinne sensibilisiert für die Wahrnehmung von natürlichen Aromen und Gerüchen.
Die Kinder sollen sich darüber bewusst werden, dass das, was im Beet wächst und gedeiht, sowohl als Nahrungs- als auch als Heilmittel dienen kann. Sie belegen ihre Pausenbrote mit Schnittlauch, Petersilie oder Kapuzinerkresse und lernen, dass diese Pflanzen besondere Wirkungen auf ihren Körper ausüben können, z.B. desinfiziert das frische Kraut der Kapuzinerkresse ein aufgeschürftes Knie oder das Kauen eines Salbeiblattes lindert die Halsschmerzen, weil dabei die ätherischen Öle freigesetzt werden, die entzündungswidrig sind.
Auch genießen die Kinder den angenehmen und wohltuenden Duft, den Töpfe mit frisch aufgebrühtemTee aus Melisse, Pfefferminze und Rosmarin verströmen.
Der Wunsch vieler Kinder, Gewürze und Kräuter mit nach Hause zu nehmen, um das in der Schule Erlebte an die eigene Familie weiterzugeben, zeigt uns, dass die Wahrnehmung der Sinne für natürliche Aromen bei vielen Kindern durchaus noch nicht abgeschlossen und durch die Aufnahme der unzähligen künstlichen Zusatzstoffe, die sich in den heutigen Nahrungsmitteln befinden, noch nicht verdorben ist.

top

Karneval

Auch 2011 gab es am Freitag, dem 4.03. wieder eine Karnevalsfeier in unserem Musikraum, die sich sehen lassen konnte. Ein abwechslungs- reiches Programm aus Tänzen, Sketchen und Liedern mit Live-Musik wurde auf die Bühne gebracht. Auch der Besuch des Straetener Prinzenpaares Prinz Hans-Peter und Prinzessin Janni in Begleitung der Mini-Garde durfte nicht fehlen. Unser herzlicher Dank gilt allen, die zum Gelingen der Karnevalsfeier beigetragen haben!




top

Mathewettbewerb 2. Runde

Am Samstag, dem 12. Februar fand in der Grundschule Haaren die zweite Runde des landesweiten Mathewettbewerbs statt. 151 Kinder aus 16 Grundschulen aus dem Kreisgebiet nahmen daran teil. Von unserer Schule nahmen 17 Kinder teil, davon 12 aus dem 4. und 5 aus dem 3. Schuljahr.
Gerrit Gottschalk aus der Klasse 4a, der im vorigen Jahr den Titel des Kreismeisters holte, belegte diesmal den 3. Platz und hat sich somit auf jeden Fall für die 3. Runde auf Landesebene qualifiziert.
Auf Platz 10 kam Simon Cremer, ebenfalls aus der Klasse 4a. Die anderen Kinder unserer Schule belegten Plätze zwischen 12 und 42. Allen Teilnehmern galt am Montag unsere Anerkennung und unser Applaus! (s. auch Heinsberger Zeitung vom 22.02.: Spaß an Mathe)

top

Herzlich willkommen

Am 1. Februar haben Frau Hinrichs als neue Schulleiterin und Frau Kaluza als Klassenlehrerin der Klasse 1/2b ihren Dienst an unserer Schule aufgenommen. Wir begrüßen beide in unserem Kollegium und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

top

Abschied

Am Freitag, dem 28. Januar 2011 verabschiedeten wir uns mit einer Feier im Musikraum von unserem Schulleiter Herrn Ervens. Das Programm umfasste Musikbeiträge von der Flötengruppe des 3. und 4. Schuljahres, Vorträge und Lieder der Klassen 3a, 4a und 4b, der Betreuungsgruppe sowie der Schulleiterkolleg/innen. Dazu gab es viele Ansprachen und Musik vom Bläserquintett des Instrumentalvereins St. Marien aus Straeten. Unsere Schulpflegschaftsvorsitzende Frau Heinrichs übergab ein Geldgeschenk der gesamten Schulpflegschaft in Form von “Geldscheinschiffchen”:

(s. auch Heinsberger Zeitung vom 31.01.11 Abschiedsfeier )
Am Montag, dem 31.01. fand dann eine weitere Feier zur Verabschiedung von Frau Koch statt, die seit 26 Jahren an unserer Schule tätig war. Auch hier gab es Lieder, einen Tanz der Klasse 3b und als Überraschung - von den Pflegschaftsvorsitzenden Frau Büskens und Frau Schmitz vorbereitet - Blumen und viele “Zeit-Wünsche” von den Kindern aus Frau Kochs Klasse.
Nach einem bewegenden Gottesdienst zum Thema “Gewachsen wie ein Baum” wartete auf die Kinder im Musikraum eine Überraschung: Frau Koch und Herr Ervens schenkten den Kindern zum Abschied den Auftritt der Zauberin Nataly, die mit Hilfe von “zauberhaften Utensilien” eine kurzweilige Vorstellung zur Freude aller Schüler/innen bot.

Und dann war auch der allerletzte Schultag der beiden Kollegen vorbei. Sie werden uns fehlen!

top

St. Nikolaus

Am 7.12. feierten wir einen Gottesdienst zum Thema “St. Nikolaus”. Zwei Schülerinnen aus der 2. Klasse machten uns in einem Rollenspiel den Unterschied zwischen dem Heiligen Nikolaus und dem Weihnachtsmann klar. Nach dem Gottesdienst verwöhnte uns der Förderverein mit einem leckeren Frühstück. Die Frauen vom Vorstand hatten den Musikraum wunderschön mit Lichtern, Zweigen sowie Nikolausfiguren und -basteleien geschmückt. Nachdem sich alle gestärkt hatten, folgte eine kleine Nikolausfeier mit Liedern, Gedichten und Vorführungen.


Wir hatten am Dienstag, dem 7.12. eine Weihnachtsfeier. Als erstes hatten wir einen Gottesdienst. Da kam auch der Nikolaus und der Weihnachtsmann. Die beiden hatten uns erzählt, dass sie immer verwechselt werden. Anschließend hatten wir in der Schule eine Weihnachsfeier. Kinder des 4. Schuljahrs haben Gedichte vorgetragen. Die Weihnachtsbäckerei wurde von der Klasse 1/2c vorgeführt. Danach wurde von 3 Kindern aus der 3a die Geschichte vom Nikolaus und dem kleinen Klaus vorgespielt. Es war eine schöne Weihnachtsfeier.
(geschrieben von Martin und Sebastian, Kl. 3a)

top

Theaterfahrt

Am 2.12. fuhren wir mit allen Klassen nach Heinsberg. In der Stadthalle wurde das Theaterstück “Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel” nach der Buchvorlage von Cornelia Funke aufgeführt. Das Stück wurde mit viel Action und auch Musik auf die Bühne gebracht. Besonders bei den turbulenten Szenen gingen die Kinder begeistert mit und feuerten die Akteure von ihren Plätzen aus an. Dank der großzügigen Unterstützung unseres Fördervereins, der die Kosten für Fahrt und Karten komplett übernahm, war der Theaterbesuch für die Kinder kostenlos. Ein herzlicher Dank dem Förderverein!

top

Mathematikwettbewerb

Letzte Woche war es wieder soweit: alle Viertklässler und einige Kinder der 3. Schuljahre nahmen an der 1. Runde des landesweiten Mathematikwettbewerbs teil.
Die 3 Aufgaben dieser Runde finden Sie unter
http://www.bach-grundschule.de/mathematik/dokumente/aufgaben.pdf
Nach der Auswertung stand fest: Wieder einmal werden wir mit einer großen Anzahl von Schülerinnen und Schülern nach Haaren fahren:
22 Kinder schafften den Sprung in die 2. Runde. Diese findet am 12. Februar 2011 statt.

top

Ehrung verdienter Persönlichkeiten

Am 4.10. wurden in Düsseldorf 61 verdiente Personen des Schullebens durch die Schulministerin Frau Löhrmann geehrt.
Wir freuen uns, dass Herr Thevihsen auf unseren Vorschlag hin zu den geehrten Personen gehörte. Herr Thevihsen leitet seit Jahren ehrenamtlich und unentgeltlich unsere Musik-AGs. Wer möchte, kann schon im 1. Schuljahr das Blockflötenspiel erlernen. Später können Kinder, die ein Blasinstrument lernen, in die Musikgruppen integriert werden. Bei unseren Schulgottesdiensten und Schulfeiern kann jeder sehen und hören, wie erfolgreich dieses “Schulorchester” spielt.
Für unsere Schule ist das Engagement von Herrn Thevihsen umso wertvoller, als uns kein ausgebildeter Musiklehrer zur Verfügung steht, der diese Aufgabe im Bereich der musikalischen Erziehung übernehmen könnte.

top

Neues Schuljahr

Am Dienstag, dem 31.08. begrüßten wir unsere Schulneulinge im Rahmen eines Gottesdienst unter dem Motto “Du bist nicht allein” in der Pfarrkirche Straeten. Nach dem Gottesdienst hatten die Kinder in ihren neuen Klassen ihre ersten Unterrichtsstunden. Währenddessen wurden die Eltern von unserem Förderverein mit Kaffee und Kuchen bewirtet.
Neben den 24 neuen Schülern und Schülerinnen heißen wir auch die neue Kollegin Frau Krämer an unserer Schule herzlich willkommen.

top